berichten + bewegen

Entwicklungen erkennen und einordnen, Impulse geben – in meiner Arbeit geht es um die Phänomene der Gegenwart und unser Leben, auch in Zukunft. Menschen, die etwas bewegen wollen, treffe ich besonders gerne. Als Journalistin bin ich für die Radiostationen der ARD auf allen Kontinenten unterwegs. Ich liebe die Überraschungen, die jede Begegnung mit sich bringt. Mit meinen Storys kämpfe ich gegen Stereotypen und für ein wertschätzendes Miteinander. Das passt zu Ihrer Redaktion? Hier finden Sie mich.

Zu meiner Arbeitsweise: Als ausgebildete Dokumentarfilmerin lege ich die Dramaturgie einer Story so an, dass das Kino im Kopf anspringt. Unterhaltung und Information widersprechen sich nicht. Unsere Wissenslust fordert beides. Meinen Auftraggebern biete ich klare Konzepte und transparente Abläufe. Auf Wunsch engagiere ich für sie erfahrene Sprecher, Komponistinnen, Grafiker, Fotografinnen und Kamerateams, mit den ich bereits seit langem zusammenarbeite.

ein paar Storys

Wandbild mit Walter Ferguson in Cahuita
NDR Info: Calypso in Costa Rica

Die Anerkennung kam spät aber nicht zu spät. Im Dezember erklärte die Regierung Costa Ricas den Calypso zum nationalen musikalischen Erbe. Der Bewahrer dieses Erbes, Walter Ferguson, war da gerade 93 Jahre alt geworden. In seinen Liedern erzählt der Calypso-Sänger von allem, was die Gemüter an der Karibikküste des mittelamerikanischen Landes bewegt: dem Überlebenskampf der Kakaobauern etwa und der Gründung des Nationalparks, der in Cahuita alles verändert hat, aber seiner Familie heute ein Auskommen sichert. Christiane Zwick hörte dem „King of Calypso“ zu und ließ sich von seinem Sohn Peck durch den Regenwald führen.

Auf Vulkanasche durch den Westen Islands
BR2: Unterwegs zu den Helden der isländischen Sagas

Ehebruch, Verrat, Blutrache – die isländischen Sagas sind alles andere als lauwarm. Doch spannender ist: Sie gewähren einen direkten Blick ins europäische Mittelalter. Um mit ihnen auf Zeitreise zu gehen, kann, muss man aber kein Buch in die Hand nehmen. Immer mehr Saga-Projekte bringen auf Island Neugierige in Kontakt mit den Ereignissen um die erste Jahrtausendwende.  Eine Online-Karte etwa verortet die GPS-Punkte gebrandschatzter Höfe und mutmaßliche Fluchtrouten unterlegener Saga-Helden. Christiane Zwick ist hingefahren.

Coworkingspace auf dem Land: Der Alte Heuboden
NDR Info: Startup-Spirit in Schleswig-Holstein

Der digitale Wandel nimmt Fahrt auf, auch zwischen Kiel und Brunsbüttel. Start-Ups sehen ihre Chance; Betriebe werden neu organisiert. Die Art, wie wir kommunizieren und konsumieren, verändert sich rasant, nicht nur in den Metropolen. In Schleswig-Holstein versuchen vor allem junge Unternehmer, vom digitalen Wandel zu profitieren. Der Startup-Gründer lenkt via WhatsApp seine Werkstatt in Ghana, ein alter Heuboden wird zum Coworking-Space. Aber auch auf dem Acker des Traditionsbauernhofs kommt Software zum Einsatz, die alle Prozesse optimiert. Das verlangt Mut und den Willen, Bekanntes neu zu denken. https://www.ndr.de/info/sendungen/forum_am_sonntag/Forum-am-Sonntag,sendung847550.html